Sie sind hier: Startseite » Verlage » Verlage A-E » Echter Verlag

Echter Verlag

Vorschau

Eine Zukunft für meine Kinder

Kawonga, Pacem

Eine Zukunft für meine Kinder

Eine mutige Frau und ihr Kampf gegen Aids

Aus dem Italienischen übersetzt von Gabriele Stein

216 Seiten
12 x 20 cm. Broschur.
ISBN 978-3-429-03834-2

Das eBook finden Sie in unserem Online-Shop als PDF und ePub:
ISBN 978-3-429-04818-1
ISBN 978-3-429-06235-4

1. Auflage 2015

Das ist die Geschichte von Pacem Kawonga, einer mutigen Frau aus Malawi, und ihrem Kampf gegen Aids. Wohlbehütet aufgewachsen, ändert sich ihr Leben radikal, als sich ihre Eltern mit dem HI-Virus infizieren und sterben und Pacem einen Mann heiratet, der sie betrügt und misshandelt. Als sie bei sich und ihrer jüngsten Tochter Anzeichen der tödlichen Krankheit erkennt, bietet sie ihrem Schicksal die Stirn und nimmt den Kampf um ihre eigene und die Zukunft ihrer Kinder auf.

Sie wendet sich an ein AIDS-Therapiezentrum der Gemeinschaft Sant’ Egidio, die mit ihrem „DREAM“-Projekt AIDS-Kranke in Afrika unterstützt und behandelt. Dank der dortigen Behandlung kann sie heute mit ihren beiden Kindern ein unbeschwertes Leben führen und anderen Frauen helfen.

„Ich bin gefallen und wieder aufgestanden. Ich habe die Welt bereist und sie mit neuen Augen gesehen. Ohne die Gemeinschaft wäre das alles nicht geschehen … Doch wenn die Hoffnung neu geboren wird, wird auch das Leben neu geboren. Dann geschieht Auferstehung. Das habe ich selbst gesehen.“

Autorin:
Pacem Kawonga, in Malawi geboren, ist Aktivistin bei Dream und Koordinatorin in einem der Aids-Therapiezentren von Sant’Egidio in Malawi.

Jenseits von schwarz und weiß

Grillmeyer, Siegfried (Hg.)

Jenseits von schwarz und weiß

Afrika im Blick

Gespräche und Reflexionen mit Erzbischof Ludwig Schick

208 Seiten, 15,3 × 23,3 cm,
gebunden mit zahlreichen Abbildungen
ISBN 978-3-429-03768-0

Reihe „Fragen der Zeit" hrsg. von Siegfried Grillmeyer in Zusammenarbeit
mit der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Band 11

1. Auflage 2014

Vieles verbindet die Erzdiözese Bamberg und ganz persönlich den Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick, mit dem afrikanischen Kontinent.

Dieser Band lädt dazu ein, exemplarisch einzelne Länder, Regionen und Projekte in Afrika kennenzulernen. Er beruht auf Interviews, die mit Erzbischof Schick und verschiedenen Projektpartnern in Afrika sowie ausgewählten Trägern der Entwicklungszusammenarbeit geführt wurden.

Die Reise, zu der dieser reich bebilderte Band einlädt, führt von Nordafrika (Tunesien, Ägypten) über die Sahelzone in den Senegal, im Osten nach Tansania und im Süden nach Sambia und Simbabwe.

Eingeleitet wird der Band und anderem mit einem Beitrag des Afrika-Promotors und ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler.

Autor:
Siegfried Grillmeyer, geb. 1969, Dr. phil., Akademiedirektor und Geschäftsführer der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg.

Jahrbuch der Akademie CPH - Anregungen und Antwort

Grillmeyer, Siegfried (Hg.)

Jahrbuch der Akademie CPH - Anregungen und Antworten

Im Fokus Afrika

416 Seiten
14 x 22,5 cm. Broschur.
ISBN 978-3-429-03235-7

Reihe „Fragen der Zeit“ hrsg. von Siegfried Grillmeyer in Zusammenarbeit mit der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, www.cph-nuernberg.de

In der neu begründeten Reihe „Fragen der Zeit“ veröffentlicht die Akademie der Erzdiözese Bamberg und des Jesuitenordens ein erstes Jahrbuch, um besondere Vorträge zu dokumentieren.
Im Fokus des ersten Bandes steht Afrika. Hier fließen Artikel aufgrund einer offiziellen Partnerschaft der Akademie mit dem JCTR (Jesuit Center for Theological Reflection) in Lusaka/Sambia und der Verbundenheit mit Simbabwe ein.

Es handelt sich um ein Lesebuch, das einlädt, Fragen der Zeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten.

Aus dem Inhalt:
• Władysław Bartoszewski, „In der Wahrheit leben“
• Peter J. Henriot SJ, „Afrika verfügt über genügend Potential, seine Probleme in den Griff zu bekommen!“
• Dieter B. Scholz SJ, „Das veruntreute Juwel – Erfahrungen und Gedanken zur politischen Krise in Simbabwe“
• Erzbischof Dr. Reinhard Marx, „... so sende ich euch“ – Beitrag zum 60. Geburtstag von Erzbischof Prof. Dr. Schick

Herausgeber:
Siegfried Grillmeyer, geb. 1969, Dr. phil., Akademiedirektor und Geschäftsführer der akademie caritas-pirckheimer-haus, Nürnberg.

Interkultureller Transfer und Lokalisierung ...

Malibabo, Balimbanga

Interkultureller Transfer und Lokalisierung des christlichen Glaubens im afrikanischen Kontext

Das Beispiel der Jamaa-Bewegung und der Cité Yeso-Nkumi im Kongo

XII, 336 Seiten.
15,3 x 23,3 cm. Broschur.
ISBN 978-3-429-03148-0

Auch als ebook erhältlich bei www.papperc.de
ISBN 978-3-429-04546-3

Wenn der christliche Glaube und die afrikanische Kultur in Dialog miteinander treten, ergeben sich tiefgreifende Wechselwirkungen und Überformungen: der christliche Glaube wird afrikanisiert, die afrikanische Kultur wird christianisiert.

Damit ist ein interkultureller Transfer mehr als nur eine Begegnung, sondern eher eine Transformation und kreative Veränderung. Da heutige afrikanische Lebensmodelle im Allgemeinen aus einem Gemisch von afrikanischen und europäischen Vorstellungen bestehen, stellt sich die Frage, ob sich nicht gerade aus der Verknüpfung der Kulturen durch interkulturellen Transfer eine Chance ergeben kann. Daran knüpft sich die weitere Frage an, ob nicht die gegenwärtige religiöse Renaissance, in der verschiedene Kulturen mit ihren jeweiligen Traditionen miteinander in Dialog treten, fruchtbare Impulse für die Entwicklung im afrikanischen Kontext geben kann. Dieser Frage wird am Beispiel der Jamaa von Tempels und der Cité Yeso-Nkumi von Nkombe kritisch nachgegangen.

Autor:
Balimbanga Malibabo, Dr. phil. Dr. theol., Professor der ‚Philosophie der Gegenwart‘ und ‚Philosophie und Logik‘ am ISP Gombe/Kinshasa; Georg-Forster-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung von 2007-2008.