Sie sind hier: Startseite » Verlage » Verlage F-K » IL-Verlag

"Wir lieben gute Bücher, deshalb machen wir sie."

Was bei der Verlagsgründung 2008 das Ziel des Verlages war, gilt bis heute, nämlich den Autoren eine möglichst grosse Freiheit zu ermöglichen. Ihrer Schaffenskraft soll es ermöglicht werden, Begabungen zu verwirklichen, die sich wohltuend unterscheiden vom Mainstream der Phrasendreschereien, von Routine und Konventionen. Das in gesellschaftlichen Normen erstarrte Leben soll wieder lebendig daherkommen, von ernsthaft über humorvoll bis satirisch, aber stets geprägt sein von Ethik und gegenseitiger Wertschätzung.
Leider schwebt über allem das Damoklesschwert «Geld». Trotzdem kam der Verlag nie in Versuchung, sich das Überleben von den Autoren bezahlen zu lassen. So arbeitet der IL-Verlag auch unter dem Label von „Fairlage“. Vor diesem Hintergrund ist nicht alles, aber doch Vieles möglich.

Vorschau

Nefertaris Lied

Nickel-Ritzkat, Inge

Nefertaris Lied

Historischer Roman

2015
Paperback, 385 S.
ISBN: 978-3-906240-25-1

Als Nefertari, die Lieblingsfrau des Pharaos starb, war Ramses noch im besten Mannesalter. Obwohl er Nefertari immer noch vermisste, musste Hapu, sein oberster Haremsvorsteher, weiterhin zügellose Haremsfeste für ihn ausrichten. Keiner seiner Würdenträger ahnte, dass er sich immer noch nach seiner Lieblingsgemahlin sehnte. Nur Neferure, seine derzeitige Gespielin, kam hinter sein Geheimnis.

Als Siptah, der intrigante Halbbruder des Pharaos versuchte, Neferure für seine hinterhältigen Machenschaften zu benutzen, fand sie das schnell heraus und setzte sie für ihre eigenen Bedürfnisse ein.

Zur Autorin:

nge Nickel-Ritzkat wurde 1931 im Ostsudetenland - dem heutigen Tschechien - geboren. Nach der Ausweisung 1946 kam sie mit ihrer Familie nach Arolsen (Hessen), wo sie nach dem Besuch des Gymnasiums zunächst beim Internationalen Suchdienst (IRO) arbeitete. Später folgten eine langjährige Tätigkeit in einem kleinen Verlag als Sachbearbeiterin, eine Stelle im Kulturamt der Stadt Friedrichsdorf und schließlich als stellvertretende Leiterin einer Stadtbücherei.
Heute lebt sie mit ihrem Mann im schönen Münsterland.
Erst spät hat Inge Nickel-Ritzkat das Schreiben für sich entdeckt. Amenophis und Nofretete, Tut-ench-Amun und Thutmosis – die Welt der alten Ägypter hat sie schon immer brennend interessiert und ihre Fantasie angeregt. Historische Überlieferungen verwebt sie gekonnt mit fiktiven Personen zu spannenden Geschichten.

Die Schattenkönigin

Nickel-Ritzkat, Inge

Die Schattenkönigin

Historischer Roman

September 2010
Paperback, 290 S.
ISBN: 978-3-905955-04-0

Pharao Echnaton liegt in seiner Hauptstadt Achetaton im Sterben. Sein Traum, den Gott Aton seinem Volk nahe zu bringen, ist gescheitert. Nun hofft er, dass seine Gemahlin Nofretete diesen Traum verwirklicht, obwohl er sie wegen seines Mitregenten und Geliebten zur Seite geschoben hatte.
Was wird nach seinem Tod aus Nofretete?
Sie versucht mit allen Mitteln an der Macht zu bleiben und den Glauben an den „einzigen und wahren Gott Aton“ zu retten. Doch sie hat mächtige Gegner in Theben, die vor Mord und Verleumdungen nicht zurückschrecken.

Ich bin der Pharao

Nickel-Ritzkat, Inge

Ich bin der Pharao

Historischer Roman

November 2011
Paperback, 260 S.
ISBN: 978-3-905955-32-3

In der Zeit Ramses II des Großen blühte Ägypten auf, denn er erwies sich als ein hervorragender, wenn auch nicht immer ehrlicher Staatsmann. Die berühmte Schlacht von Kadesch beispielsweise, die in Wahrheit unentschieden ausging, verkaufte er seinem Volk als gewaltigen Sieg.
Zwischen ihm und dem Hebräer Mose entwickelte sich im Laufe der gemeinsamen Jahre eine Art Hassliebe, die erst zum Bruch führte, als Mose einen Aufseher des Pharaos erschlug.
Ramses II war selbstherrlich, eitel, bauwütig und sexbesessen. Trotz ausschweifender Sexorgien mit vielen Frauen verehrte er seine erste Gemahlin Nefertari jedoch außerordentlich. Isis- Nefert, seine zweite Frau, hasste ihre Rivalin Nefertari bis aufs Blut. Intrigen und Giftanschläge gehörten daher zur Tagesordnung.

Im Bann der Götter

Nickel-Ritzkat, Inge

Im Bann der Götter

Historischer Roman

August 2012
Paperback, 259 S.
ISBN: 978-3-905955-62-0

Neferit, Tochter von Amenophis III und einer Nebenfrau, erzählt ihr Leben, das eng mit Nofretete und Pharao Echnaton verbunden ist. Sie berichtet von ihrer langjährigen Freundschaft mit der Königin, von den Höhen und Tiefen, von Intrigen und Schwierigkeiten, von Echnatons Starrköpfigkeit und Nofretetes Enttäuschung, die schließlich darin gipfelt, dass sie der Werbung des Oberbildhauers nachgibt, indem sie versucht, sich ein wenig eigenes Glück zu verschaffen. Als Neferit Thotmes, den Sohn des Oberbildhauers heiratet, scheinen sich all ihre Wünsche zu erfüllen.
Doch das scheint nur so, denn es geschehen Dinge, die in ihr unauslöschlichen Hass und den Wunsch nach Rache auslösen und ihr Leben von Grund auf verändern.

Erntezeit

Wahlen, Timothée

Erntezeit

Umweltkrimi

2017
Softcover 302 S.
ISBN: 978-3-906240-60-2

… Ein Planschbecken voller PET-Flaschen. Eine in betender Haltung inszenierte Leiche. Und ein mit Blut hingeschmierter, mysteriöser Bibelvers.
Als Kurt Schär den Tatort in einer Basler Wohnung betritt, ahnt er noch nicht, welche tiefgründigen Motive hinter diesem skurrilen Szenario stecken. Der Fall verspricht den Kommissar von seiner eigenen düsteren Vergangenheit abzulenken. Bald folgt er einer schicksalhaften Spur, die ihn die heutige Gesellschaft mit anderen Augen sehen lässt. Er taucht in grausame Abgründe der Menschheit ein ...

Zum Autor:


Timothée Wahlen
geboren 1987, lebt in der Region Basel. Nach Abschluss seines Studiums in Sozialer Arbeit bildete er sich als Umwelt- und Erlebnispädagoge weiter. Später arbeitete er als Lehrperson in Kenia und bereiste den afrikanischen Kontinent. Die dortigen Erlebnisse und seine zunehmende Auseinandersetzung mit ökologischen und ethischen Themen, veränderten seine Weltanschauung. In seinem ersten Kriminalroman „Erntezeit“ nimmt er kritischen Bezug auf aktuelle Weltgeschehnisse.