Peter Hammer Verlag

Nach wie vor klein und konzernunabhängig feierte der Peter Hammer Verlag 2016 sein 50jähriges Bestehen. Peter Hammer war nicht zugegen: Es hat ihn nie gegeben in der Geschichte des Verlages.

Peter Hammer ist die wörtliche Übersetzung von „Pierre Marteau“. Dies war ein Deckname, den die Urheber oppositioneller, verbotener (bisweilen auch anrüchiger) Schriften seit dem 17. Jahrhundert benutzten, um sich der Zensur durch die Obrigkeit zu entziehen. Es war das Subversive an diesem Namen, das den Gründern des Verlages 1966 so gefallen hat. Kritische (links-)politische Bücher und Literatur jenseits des mainstream sollten das Programm des neu gegründeten Verlages in Wuppertal prägen.

Vorschau

Hermann Schulz führte den Verlag dann 35 Jahre lang. Er bereiste immer wieder die südlichen Kontinente, veröffentlichte die engagierte Literatur nicaraguanischer Revolutionäre in Deutschland, verlegte die Bücher unbekannter afrikanischer Autoren und schärfte ein Profil, das nach wie vor Bestand hat: Der Peter Hammer Verlag steht bis heute für Literatur aus Afrika und Lateinamerika. Hier findet man große Namen wie Ernesto Cardenal, Eduardo Galeano, Gioconda Belli, Sergio Ramirez, Aniceti Kitereza, Hampâté Bâ, Chinua Achebe und Ahmadou Kourouma. Flankiert wird die Belletristik von ethnologischen und politischen Sachbüchern zu Themen der südlichen Kontinente.

Eine der wichtigsten Begegnungen fand aber in Wuppertal selbst statt. Hier nämlich lebt Wolf Erlbruch, der Werner Holzwarths Geschichte „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ illustrierte. Der kleine Maulwurf ist nicht nur unser nimmermüder Bestseller geworden, der in 27 Sprachen übersetzt wurde, er war auch der Startschuss für ein Bilder- und Kinderbuchprogramm, das demselben emanzipatorischen Anspruch verpflichtet ist: Hier werden Kinder ernst genommen, es werden ihnen ungewohnte Perspektiven und Sympathie für schräge Typen zugetraut. Allzu Niedliches und Kindertümelndes hat hier keinen Platz. Wolf Erlbruch, inzwischen als international renommierter Illustrator mit allen wichtigen Preisen ausgezeichnet, hat Maßstäbe gesetzt und besonders begabte junge Künstler verlockt, mit dem Peter Hammer Verlag zusammenzuarbeiten, unter ihnen Nadia Budde, Eva Muggenthaler, Wiebke Oeser und viele mehr. Sie alle wurden bald von der Kritik als bemerkenswerte Talente gefeiert und garantieren vor allem dies: echte Überraschungen und Spaß, der Altersgrenzen sprengt.
Seit 2001 leitet Monika Bilstein den Peter Hammer Verlag. Nach über einem Jahrzehnt als Prokuristin und stellvertretende Geschäftsführerin wusste niemand so genau wie sie, was dazu gehört, einen kleinen Verlag durch die Fährnisse des Buchmarktes zu manövrieren.

Das Team besteht heute aus vier festangestellten Mitarbeiterinnen, die sich um Programm, Lizenzen, Vertrieb, Presse, Werbung, Sekretariat und Finanzen kümmern. Daneben gibt es freie Mitarbeiterinnen im Lektorat für Kinderbuch und Afrikaliteratur, sowie eine freie Mitarbeiterin, die die Herstellung betreut und natürlich einen Stab engagierter Vertreter, die mit den neuen Büchern durch die deutschsprachigen Buchhandlungen reisen.

Prognosen über die Zukunft abzugeben, scheint in diesen Zeiten zu kühn; eines allerdings bleibt ganz und gar unverzichtbar: unsere Unabhängigkeit. Auch in seinem fünften Jahrzehnt will der Verlag – klein und frei - mit derselben Begeisterung und Sorgfalt Literatur aus und über Afrika und Lateinamerika und besondere Bücher für Kinder machen.

Südafrika mit 21

Ngcowa, Sonwabiso
Verwoerd, Melanie
Aus dem Englischen von Stephanie von Harrach

Südafrika mit 21
Die erste freie Generation erzählt

1. Auflage
Softcover, 208 Seiten
ISBN: 978-3-7795-0563-1

Die Demokratie Südafrikas ist volljährig - und mit ihr die Generation der „frei Geborenen". Melanie Verwoerd, die im Parlament Nelson Mandelas an der neuen Verfassung mitschrieb, und der Autor Sonwabiso Ngcowa wollten wissen, wie es Südafrika und seinen jungen Menschen heute geht. Sie sind quer durch das Land gereist und haben die Lebensgeschichten von jungen Männern und Frauen gesammelt, die 1994 geboren sind. Wie viel reicher als alle Zahlen und Statistiken ist die Ausbeute dieser Reise! Schonungslos ehrlich erzählen die jungen Menschen von ihrem Leben: Von der attraktiven cross-gender Prostituierten, die unter einer Brücke schläft bis zur erfolgreichen Fashion-Designerin. Von dem jungen Musiker, der schon als Kind allein für viele Geschwister sorgte oder dem Studenten, der in der Enklave Orania ausschließlich unter Weißen aufwuchs. Berührend, verstörend, bisweilen witzig und erstaunlich optimistisch sind ihre Geschichten, und sie bieten einen tiefen Einblick in den Zustand des modernen Südafrika. Das Resümee ist eindeutig: Das Land bleibt seinen Kindern auch 21 Jahre nach dem Ende der Apartheid allzu viel schuldig.

„Zusammengefasst in dem Buch Südafrika mit 21 sind dabei 17 authentische und berührende Geschichten entstanden, die einem das Leben als Jugendlicher in de, heutigen modernen Afrika näher bringen."
World University Service

Outside the lines

Patel, Ameera
Aus dem Englischen von Jutta Himmelreich

Outside the lines

1. Auflage
gebunden mit Schutzumschlag, 264 Seiten
ISBN: 978-3-7795-0577-8

Noch immer leben die Josephs im reichen Norden von Johannesburg in ihrem noblen Haus. Doch alle spüren deutlich: die guten Zeiten der Familie sind vorbei. Seit dem Tod von Franks Frau, der Mutter von Cathleen und James, fällt auseinander, was sie zusammengehalten hat.

Daran kann auch Flora nichts ändern die charakterfeste und warmherzige Haushälterin der Josephs. Sie hat versucht, den Verlust aufzufangen, doch Cathleen ist ihrem Einfluss längst entglitten. Das Mädchen treibt durch die Bars der Stadt, immer auf Koks. Ihr Vater ahnt nichts davon, er steckt allzu tief in eigenen Problemen.
Jetzt ist auch Flora in Aufruhr. Sie, Mutter eines fast erwachsenen Sohnes, hat sich verliebt in den stummen Runyararo, einen Simbabwer, der als Handwerker im Haus arbeitet. Doch als Cathleen gekidnappt und das Haus ausgeraubt wird, gerät alles ins Wanken und Flora muss das Leben ihrer eigenen Familie in neue Bahnen lenken.

Ameera Patel erzählt eine Geschichte zwischen Familiendrama und Thriller aus der Perspektive von fünf Personen verschiedener Generationen und sozialer Gruppen. Damit lotet sie ihre Figuren geschickt bis in die Tiefe aus und zeichnet ein vitales Bild der Gesellschaft Südafrikas.

Warten auf Tusker

Warten auf Tusker

Mwangi, Meja
Aus dem Englischen von Jutta Himmelreich

1. Auflage
gebunden mit Schutzumschlag, 354 Seiten
ISBN: 978-3-7795-0562-4

Wie gern wäre Padre Pietro als Buchprüfer in Rom geblieben! Doch den Weisungen seiner Kirche verpflichtet, steht er plötzlich als Seelsorger im Kenianischen Dorf Kambi. Vor einer baufälligen Kirche und den HInterlassenschaften seines Vorgängers, der mit einer Barfrau, dem Dienstwagen und der letzten Kollekte getürmt ist. Auf den Unglücklichen warten eine Gemeinde aus drei alten Witwen und ein zum Erliegen gekommenes Bewässerungsprojekt, das er zu einem guten Ende führen soll. Mit nichts als guten Worten, denn auch das Projektgeld ist verschwunden. Dass es nicht nur dem Priester am Nötigsten fehlt, wird auf dem Markt von Kambi schnell klar. Weihnachten steht vor der Tür und alle halten den Blick vergeblich auf die Straße gerichtet, über die der Bierlaster das geliebte Tusker zum Fest bringen soll. Das traditionelle mehrtägige Besäufnis der Männer von Kambi ist ernsthaft in Gefahr, wie kann der Priester in dieser Lage Aufmerksamkeit für sein Anliegen erwarten? „Warten auf Tusker" ist eine höchst vergnügliche Komödie, die ganz nebenbei viel über Afrika erzählt: über fehlgeleitete Hilfsprojekte, Korruption und die Lethargie der Männer - aber auch über Afrikas Frauen, die wie immer Mwangis eigentliche Helden sind!

„Schon auf den ersten Seiten umarmt Meja Mwangis warmer und witziger Schreibstil den Leser."
Moritz Holler/WDR

„Und die nachvollziehbar kritische Betrachtung der wohlmeinenden
Projekte, die europäische „Entwicklungspolitik“ gerne für so wertvoll und aufbauend hält und sich dafür selbst auf die Schulter klopft, erhellt auch so manches Missverständnis. Danke dafür und großes Kompliment für einen so unterhaltsamen wie lehrreichen Roman."
Bernhard Hubner/Alliteratus

Young Blood

Young Blood

Mzobe, Sifiso

aus dem Englischen von Stephanie von Harrach

gebunden, 272 Seiten

ISBN: 978-3-7795-0518-1

13 Tage vor seinem 17. Geburtstag schmeißt Sipho die Schule, weil er auf keinen grünen Zweig mehr kommt. Viel lieber hilft er seinem Vater, der im Hof Autos repariert. Sipho ist clever und hat ein Händchen für Motoren, er tunt sie wie kein anderer. Und er träumt vom "Heiligen Gral", einem BMW 325is.

Mit genau diesem Schlitten und in teuren Markenklamotten taucht Siphos alter Kumpel Musa an seinem Geburtstag in der Township auf. Ein Jahr lang war er in Johannesburg, wo er von Ladendieben und Autoknackern gelernt hat, wie man schnelles Geld macht. Jetzt ist er zurück in Umlazi und hat für Sipho ein heißes Programm für die Nacht organisiert. Mit Mädchen, Gras uns Whisky - und einem sagenhaften Jobangebot: Sipho und sein Freund Vusi - ein Schrauber wie er - sollen eine ganze Liste vorbestellter Luxuskarossen stehlen. Mit dem Lohn würden sie sich endlich ihre Wünsche erfüllen können. Alles lässt sich gut an, Siphos "richtiges" Leben beginnt und gleicht einer endlosen Party! Die Beziehung zu seiner Freundin Nana allerdings, die noch zur Schule geht und ihn wirklich liebt, wird auf eine harte Probe gestellt, als das Mädchen erfährt, wie Sipho sein Geld verdient. Als er sich dann mit einer extrem ruchlosen Gang einlässt, um das ganz große Geschäft zu machen, laufen die Dinge plötzlich komplett aus dem Ruder.

Titel der HOTLIST 2015! Die zehn besten Bücher aus unabhängigen Verlagen

„Packender Gesellschaftsroman mit Einblick in die Situation Südafrikas"
BOERSENBLATT Leselotse 30/2015

„Mzobe erzählt davon, wie klein, leicht und verlockend der Schritt in die Illegalität sein kann... so intensiv und direkt bekommt man das kaum einmal zu lesen. "
CULTurMAG, Frank Rumpel

„Peter Hammer-Verlegerin Monika Bilstein hat ein Gespür für veritable Literatur. Mit Sifiso Mzobe hat sie einen Debütanten ins Rennen geschickt, der Lebensgefühle in südafrikanischen Townships einfängt und sie mit den großen Sinnfragen verknüpft, dabei aber mit einem unprätenziösen »Ich sag’s wie’s ist«-Erzählstil ebenso wenig die Bodenhaftung verliert wie sein Held Sipho beim Driften mit geklauten Autos.“ BOERSENBLATT

„Kluge, sprachlich sehr überzeugende Literatur.“
Eselsohr, Karin Gruß

Maestro, Magistrat und Mathematiker

Maestro, Magistrat und Mathematiker

Huchu, Tendai
Jutta Himmelreich

1. Auflage

gebunden

384 Seiten

Im nasskalten Edinburgh leben drei Männer, Einwanderer aus Zimbabwe, die nichts voneinander wissen. Ein Familienvater und ehemaliger Richter, der seinem verlorenen Status nachtrauert, ein ständig bekiffter Tesco-Angestellter, der in der Literatur nach einer höheren Wahrheit sucht und ein junger Mathematiker mit ausgeprägtem Nachtleben und einer dümpelnden Doktorarbeit. Die drei kreisen - jeder auf seine Weise - um dieselben Dinge: um ihren Verlust und den Wunsch nach Zugehörigkeit und einen Platz in diesem Land weit weg von der Sonne Zimbabwes. Eine Randfigur, der komische und scheinbar harmlose Alfonso Pfukuto, setzt die Impulse für entscheidende Wendungen im Leben der Männer und lässt die drei Universen kollidieren. Tendai Huchu hat seinen Roman ausgesprochen raffiniert konstruiert und wieder gelingt es ihm, von schwierigen Lebenssituationen lebhaft und oft humorvoll zu erzählen. Dennoch lässt er keinen Zweifel an der Ernsthaftigkeit seines Anliegens: ein Bild zu zeichnen vom Leben mit gekappten Wurzeln.

Zeit der Pflaumen

Zeit der Pflaumen

Nganang, Patrice
aus dem Französischen von Gudrun und Otto Honke

gebunden, 440 Seiten

ISBN: 978-3-7795-0501-3
An verschiedenen Schauplätzen verfolgt der Roman das turbulente Schicksal der Bewohner des Dorfes Edea im Süden Kameruns, wo der Zweite Weltkrieg im August 1940 beginnt. Da ist zum einen die abenteuerlich-absurde Geschichte von vier jungen Männern, die sich als Soldaten von der französischen Armee anwerben lassen und im Wüstenkrieg gegen Italiener und Deutsche als Kanonenfutter verheizt werden. Zum anderen das wechselhafte Schicksal dreier Freunde, ihrer Frauen und Familien, deren Alltag heimgesucht wird von Gewalt und Verlust und in dem doch auch fortlebt, was immer war: Lebenslust, Erotik, Freundschaft und das Weiterspinnen der eigenen Träume. Wie die Menschen von Edea hineingeraten in die Ereignisse des Krieges und wie sie im Verborgenen ihre Ideen von Protest und Unabhängigkeit vorantreiben, erzählt Patrice Nganang mit grimmigem Humor und in einer burlesken und bilderreichen Sprache, die in ihrer Meisterschaft dem großen literarischen Vorbild Ahmadou Kourouma nahekommt.



"Patrice Nganang gibt den Kamerunern Geischt und Stimme, den Deutschen macht er ein Geschenk: Weltliteratur"
Christian Bommarius, Berliner Zeitung

Zeit

Tanz der Kakerlaken

Tanz der Kakerlaken

Mwangi, Meja
aus dem Englischen von Jutta Himmelreich

gebunden, 288 Seiten

ISBN: 978-3-7795-0528-0
Dusman Gonzaga ist genervt! Die Kakerlaken in Dacca House machen ihn schier verrückt. Jede Nacht droht er, dass es kein Morgen für sie gibt. Doch der neue Tag bricht an und alles bleibt, wie es war in dieser heruntergekommenen Mietskaserne in Nairobi. Den skrupellosen Eigentümer von Dacca House interessiert das Geziefer so wenig wie die Ratten, verstopfte Toiletten und fehlende Duschen. Aus einst geräumigen Wohnungen hat er unzählige Verschläge gemacht, in die kaum mehr als ein Bett passt. Die Bewohner – eine seltene Mischung aus kleinen Händlern und Schwindlern, Weisen und Verrückten – werden für ihre jämmerlichen Unterkünfte eiskalt abkassiert und wagen nicht aufzubegehren.

Dusman aber hat das Stillhalten satt und beschließt, die Sache anzugehen. Erst will er noch seinen Job als Parkuhren-Wärter loswerden (Parkuhren machen ihn fast so verrückt wie Kakerlaken), dann plant er einen Mietboykott, der ihn beinahe Kopf und Kragen kostet, aber auch positive Überraschung mit sich bringt!

Meja Mwangis Tragikomödie um einen afrikanischen Michael Kohlhaas, der wild entschlossen in den Kampf gegen Unrecht und Korruption zieht, ist mit
ihren witzigen Dialogen und komischen Szenarien trotz beißender Sozialkritik ein großes Lesevergnügen!

Nur ein Teil von dir

Nur ein Teil von dir

Atta, Sefi
aus dem Englischen von Eva Plori

gebunden, 345 Seiten

ISBN: 978-3-7795-0473-3

Die Nigerianerin Deola ist 39 und hat viel erreicht. Sie arbeitet in London
als Wirtschaftsprüferin internationaler Hilfsorganisationen, ihr Job ist anspruchsvoll und einträglich. Dennoch ist sie nicht wirklich glücklich. Sensibel
und aufmerksam wie ein Seismograph nimmt sie täglich die Ignoranz ihrer
Mitmenschen gegenüber der afrikanischen Wirklichkeit in beiläufigen Worten
und Gesten wie haarfeine Stiche wahr.
Als Deola beruflich nach Nigeria fliegt, sieht sie ihre Familie und Freunde
wieder, und die Reise wird zum Prüfstein für ihre Gefühle. Sie muss sich den
Erwartungen der Familie entziehen, deren Vorstellungen von einem erfüllten
Frauenleben immer noch untrennbar mit Ehe und Mutterschaft verbunden
sind. Auch wird sie wieder mit der Wirklichkeit des Lebens im Moloch
Lagos konfrontiert, und so steckt sie fest zwischen den beiden Anteilen ihres
Lebens.
Der One-Night-Stand mit Wale macht ihr Leben nicht eben leichter, denn
es gibt einen ärgerlichen Unfall und Deola füchtet beides: HIV und Schwangerschaft. Deolas Reise bringt alles in Bewegung, und am Ende fällt sie eine Entscheidung, die ihr Leben in neue Bahnen lenkt.

"Der afrikanischen Literatur gehört die Zukuft!"
DIE ZEIT

"Sefi Attas bester Roman"
MANNHEIMER MORGEN

"Sefi Atta hat keinen bunten Afrikaroman geschrieben, der mit exotischen Bildern und Düften verführen will. Sie schildert packend, überzeugend und mit großem Können die Freuden und Sehnsüchte einer modernen, alleinstehenden Frau, führt uns die größte Stadt Afrikas vor und erzählt von den vielen Facetten des nigerianischen Lebens. Ein vielseitiges, glaubwürdiges Buch einer interessanten Autorin."
LITERATURKURIER

Nur

Die Kinder der Regenmacher

Die Kinder der Regenmacher

Kitereza, Aniceti
Aus dem Suaheli von J.G. Möhlig
brochiert, 680 Seiten
ISBN: 978-3-7795-0553-2

Ancieti Kitereza erzählt die Geschichte der Ehe von Myombekere und seiner Frau Bugonoka. Die beiden leben auf der Ukerewe-Insel im Viktoriasee zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Obwohl sie einander zugetan sind, droht ihre Ehe zu scheitern, weil sie kinderlos bleibt. Doch dann überwindet das Paar seine Unfruchtbarkeit mit Hilfe eines Heilers und bringt zwei Kinder zur Welt.

Ein großartiges Stück Dokumentarliteratur aus dem vorkolonialen Afrika, jetzt in broschierter Sonderausgabe zum 50. Geburtstag des Peter Hammer Verlages.

Verbrannte Blüten

Verbrannte Blüten

Ngugi wa Thiong'o,.

Aus dem Englischen von Susanne Koehler
Ganzleinen, 592 Seiten
ISBN: 978-3-7795-0349-1



Im kenianischen Dorf Ilmorog kommen bei einem Brandanschlag drei Direktoren einer Brauerei ums Leben. Drei Verdächtige werden inhaftiert. Im Zuge der Ermittlungen erzählt der Dorflehrer Munira von den Lebenswegen der Verdächtigen und erweckt dabei nach und nach die Geschichte Ilmorogs zum Leben. Dabei erweist sich das Dorf als der Mikrokosmos, in dem sich eindrücklich die wechselvolle Geschichte Kenias spiegelt. "Ngugi hat einen im besten Sinne politischen Roman geschrieben. Seine Romanfiguren zeugen von einer leidenschaftlichen Humanität, überragender Menschenkenntnis und beeindruckender Einfühlungsgabe." Uwe Walter, Basler Zeitung