Sie sind hier: Startseite » Verlage » Verlage L-P » PIPER Verlag

PIPER Verlag

Vorschau

Abenteuer Südhalbkugel

Abenteuer Südhalbkugel
Sechs Monate, sechs Länder, drei Kontinente

von Torsten Weigel

Piper, Deutsch
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40409-9
ca. 272 Seiten, 35 Illustrationen
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 364 gr
Erscheinungstermin: 01.03.2017

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Was kommt nach dem Studium und einer gescheiterten Beziehung? Eine Weltumrundung! Nach über einem Jahr Vorbereitung lässt Torsten Weigel den Winter endlich hinter sich, und begibt sich mit unstillbarer Neugier, abseits ausgetretener Pfade auf Entdeckungstour. Die nördliche Grenze seiner Reise bildet der südliche Wendekreis. Und frei wie ein Vogel, bevorzugt mithilfe der eigenen Muskelkraft lässt er sich treiben: besteigt Berge in Namibia, Südafrika und Lesotho, erkundet mit dem Seekajak Tasmaniens Wildnis und durchquert auf dem Fahrrad Chile und Argentinien. Ein abenteuerlicher Trip, bei dem er nicht nur hautnah in fremde Kulturen vordringt sowie die Begegnung mit den Menschen sucht, sondern auch seine eigenen Grenzen neu definiert.

Autor

Torsten Weigel, Jahrgang 1988, lebt als freier Journalist und Fotograf in Berlin. Nach dem Geografiestudium hat der aktive Triathlet seine Leidenschaft, das Reisen und Erkunden abgelegener Regionen, zum Beruf gemacht. Über seine Abenteuer berichtet er in zahlreichen Artikeln, u.a. auf www.nationalgeographic.de, und auf Vorträgen. Nebenbei lässt er sich zum psychologischen Berater ausbilden.

Afrikanisches Fieber

Afrikanisches Fieber
Erfahrungen aus vierzig Jahren

von Ryszard Kapuściński, Einleitung von Martin Pollack

Piper, Deutsch
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40607-9
ca. 368 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 380 gr
Erscheinungstermin: 02.11.2016

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Immer wieder zog es den polnischen Journalisten Ryszard Kapuściński nach Afrika, zu den Schauplätzen von Staatsgründungen, Putschen und Bürgerkriegen. Mehr als 40 Jahre hat er den Schwarzen Kontinent bereist, die Menschen erforscht und in seinen Reportagen beschrieben. Die Summe seiner Neugier, seiner Erfahrungen, seiner Faszination und seines ohnmächtigen Staunens über die gewaltigen Dimensionen Afrikas geben ein hautnahes Bild. Dieser Band, einer seiner größten Erfolge auf dem deutschen Buchmarkt und ein zeitloses Dokument, ist nun endlich wieder lieferbar.

Autor

Ryszard Kapuściński, geboren 1932 in der ostpolnischen Stadt Pinsk, gestorben 2007 in Warschau, wurde in den Fünfzigerjahren als Korrespondent nach Asien und in den Mittleren Osten, später auch nach Lateinamerika und nach Afrika entsandt. Er zählte zu den großen Journalisten seiner Zeit, seine Reportagen aus der Dritten Welt sind weltberühmt. 1994 war er der erste Preisträger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung, 1999 wurde er in Polen zum »Journalisten des Jahrhunderts« ernannt, 2004 erhielt er in Wien den »Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch« des Jahres 2003.

Presse
»Afrika aus den Augen eines Liebenden (...) Es ist so lektoriert, dass der Band wie eine Lebens- und Liebesgeschichte gelesen werden kann, man spürt bei jedem Satz, wie das Feuer für den Kontinent und seine Menschen in Kapuściński brennt.«, Kleine Zeitung (A), 02.01.2017

Auf dem Dach Afrikas

Auf dem Dach Afrikas
Eine Expedition nach Äthiopien, Sudan, Kenia, Tansania und Namibia

von Dieter Kreutzkamp

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40458-7
ca. 352 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 410 gr
Erscheinungstermin: 11.06.2013

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Sechs Monate Trans-Afrika-Expedition: Im Lkw-Oldtimer »Thunder« bricht Dieter Kreutzkamp auf. Über Israel und Jordanien nach Ägypten, entlang dem Nil in den Sudan, zum Horn von Afrika und durch spektakuläre Hochlandregionen bis nach Namibia. In Äthiopien klettert »Thunder« in Höhen von über 3500 Metern. Zu Fuß geht es auf atemberaubende Gipfel des Kontinents, wie den Mount Kenya oder den kaum bekannten Mount Meru, durch traumhaft schöne Nationalparks und zu den Schimpansen am Rift Valley in Uganda. Nach 20 000 Kilometern Abenteuer pur markiert der Brandberg in Namibia Höhepunkt und Ende eines unvergesslichen afrikanischen Roadmovie.

Autor

Dieter Kreutzkamp, Jahrgang 1946, ist als Abenteurer, Autor und Fotograf eine feste Größe in der Globetrotter-Szene. Seit den Siebzigerjahren hat er unzählige Reisen in alle Welt unternommen, vor allem nach Kanada und Alaska. Über seine Reiseerfahrungen schrieb der fundierte Kenner vieler Länder bereits zahlreiche Erfolgstitel. Bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC erschien zuletzt »Mitternachtssonne über Alaska«.

Blood River

Blood River
Meine Reise ins dunkle Herz des Kongo

von Tim Butcher

Piper
übersetzt von Klaus Pemsel
Originaltitel: Blood River
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-26406-8
ca. 352 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: - / - / G 318 gr
Erscheinungstermin: 01.11.2010

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Tim Butcher, Kriegsberichterstatter und Afrikakorrespondent, reist auf den Spuren der Entdecker des 19. Jahrhunderts entlang Afrikas mächtigstem Strom. Allen Warnungen zum Trotz durchmisst er allein den Kongo, getrieben von dem Wunsch, sich ein eigenes Bild von einem Land zu machen, das in Krieg und Chaos versinkt. Entstanden ist ein mutiger, ergreifender Augenzeugenbericht über Leben und Überleben in einer der am schwersten zugänglichen Regionen Afrikas.

Autor
Tim Butcher
Jahrgang 1967 und Oxford-Absolvent, ist seit 1990 Journalist beim englischen »Daily Telegraph«. Er arbeitete für die Zeitung als Kriegsberichterstatter unter anderem im Irak, Kosovo, in Bosnien und Sierra Leone. Mehrere Jahre war er Afrikakorrespondent mit Sitz in Johannesburg. Inzwischen lebt er als freier Autor mit seiner Frau und zwei Kindern in Kapstadt. »Blood River«, Butchers erstes Buch, stand auf der Shortlist des Samuel-Johnson Prize 2008, erhielt einen der wichtigsten britischen Publikumspreise (Richard & Judy Book Club) und wurde über Nacht zum Bestseller.

Presse
»Fesselnd, aufklärend und oft auch traurig sind seine Schilderungen von einem Land, in dem die Menschlichkeit nicht selten in Vergessenheit gerät, da der Kampf ums eigene Überleben jegliches Handeln dominiert.«, Tours

Das erste Jahr ihrer Ehe

Das erste Jahr ihrer Ehe
Roman

von Anita Shreve

Piper
übersetzt von Mechtild Ciletti
Originaltitel: A Change in Altitude
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-30142-8
ca. 368 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 19 cm / B 12 cm / G 311 gr
Erscheinungstermin: 10.12.2012

auch lieferbar als:
E-Book

Ein Jahr in Kenia: Nur wenige Monate nach ihrer Hochzeit beschließen Margaret und Patrick, sich auf ein großes Abenteuer einzulassen. Sie wollen gemeinsam nach Afrika gehen, um dort als Journalistin und Arzt zu arbeiten. Doch sehr bald erkennt Margaret, wie wenig sie von diesem fremden Kontinent weiß – und wie wenig von ihrem Mann Patrick.

Autorin

Anita Shreve verbrachte einige Jahre als Journalistin in Afrika und bereiste weite Teile Kenias, bevor sie in die USA zurückkehrte und Schriftstellerin wurde. Ihre Romane »Die Frau des Piloten« und das für den Orange Prize nominierte »Gewicht des Wassers« waren große internationale Erfolge. Es folgten zahlreiche weitere Romane, die weltweit millionenfach verkauft wurden. Anita Shreve lebt mit ihrem Mann in Boston/Massachusetts.

Presse
»Der Roman lebt von der Faszination des schwarzen Kontinents, der die weißen Reisenden immer wieder erliegen, und der Ehrlichkeit, mit der über verlorenen Gefühle resümiert wird.«, Schweriner Volkszeitung, 17.12.2011

Die Weisheit der Elefanten

Die Weisheit der Elefanten
Was ich als Rangerin im Krüger-Nationalpark fürs Leben lernte

von Kerstin Plehwe

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40580-5
ca. 240 Seiten, 44 Illustrationen
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 284 gr
Erscheinungstermin: 10.08.2015

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Die erfolgreiche deutsche Unternehmerin und Publizistin Kerstin Plehwe bricht auf, um sich in Südafrika zur Rangerin ausbilden zu lassen. Im großartigen Krüger-Nationalpark wird die blackberry- und termingetriebene Unternehmerin zur wissbegierigen Schülerin: Sie lernt, Fährten zu lesen, Tierstimmen zu erkennen, wilde Tiere und ihre eigene Ungeduld zu bändigen – und mitten in der Nacht zum weit entfernten Toilettenzelt zu laufen, ohne sich mit einer Stirnlampe als leichte Beute für die benachbarte Löwenfamilie erkennen zu geben. Ein wunderbar originelles Afrikaabenteuer einer sehr einnehmenden und humorvollen Frau.

Autorin

Kerstin Plehwe ist eine leidenschaftliche Grenzgängerin zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Kommunikations- und Leadershipexpertin ist regelmäßiger Gast in Rundfunk und Fernsehen (u.a. für n-tv und N24) und hält Vorträge für namhafte Unternehmen. Sie hat zahlreiche Bücher geschrieben (zuletzt »Female Leadership – Die Macht der Frauen«) und ist Mitgründerin der ASTRAIA Female Leadership Foundation, die sich weltweit für Mädchen und junge Frauen einsetzt. Nach Lebensstationen in Südafrika, USA und Japan lebt und arbeitet sie heute in Berlin und Hamburg. »Die Weisheit der Elefanten« ist der erste persönliche Erlebnisbericht der überzeugten Unternehmerin, Publizistin und Politikexpertin, mit dem sie – wie auch mit ihren Vorträgen – Menschen Mut zur Veränderung machen möchte. Weitere Infos, Lesungen & Seminare unter: www.kerstinplehwe.de

Ein kenianischer Sommer

Ein kenianischer Sommer
Roman

von Blanca Imboden

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-50075-3
ca. 220 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 20.5 cm / B 13.5 cm / G 250 gr
Erscheinungstermin: 29.05.2017

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Von wegen Sommer, Sonne, süßes Leben. Nach fünf Jahren Kenia sitzt Anita wieder im Flugzeug nach Hause. Ohne Job, ohne Mann, ohne Zukunftspläne. Und weil sie auch noch pleite ist, muss sie erst mal bei ihren stockkonservativen Eltern einziehen. Zum Glück ist da noch ihre Lieblingscousine, die lebenslustige Tessa, die Anita mit ihrem Optimismus ansteckt und für sie auf Männersuche geht. Doch dann begegnet Anita zufällig Simon wieder, dem kenianischen Arzt, den es wie sie nach Europa verschlagen hat …

Autorin

Blanca Imboden, geboren 1962 in der Zentralschweiz, war dreizehn Jahre lang Tanzmusikerin und arbeitet heute bei der Neuen Schwyzer Zeitung. Ihre zweite Heimat ist Kenia. Schon fünfzehn Mal reiste sie durch das ostafrikanische Land, immer abseits von ausgetretenen Touristenpfaden. Ihre Begeisterung für Kenia ist in ihren Büchern spürbar. Zuletzt erschien »Ein kenianischer Sommer«, nach »Die Kalorien-Königin« und »Die Pralinen-Prinzessin« bereits ihr drittes Buch bei Piper.

Gebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika

Gebrauchsanweisung für Kapstadt und Südafrika

von Elke Naters, Sven Lager

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-27645-0
ca. 240 Seiten, 1 Illustrationen
Höhe/Breite/Gewicht: H 19.5 cm / B 11.8 cm / G 271 gr
Erscheinungstermin: 14.04.2014

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Der Himmel weit, die Hoffnung groß und das Leben eine Herausforderung: Das ist Südafrika, eine bunt gemischte Nation mit elf offiziellen Sprachen. Die beiden Autoren zeigen uns alle Facetten: von Kapstadt über Durban, die Garden Route und verborgene Weintäler bis in die Kalahari-Wüste; von der Wild Coast über das subtropische Natal bis nach Pretoria und Johannesburg. Sie überwinden abenteuerliche Pässe, brettern über sandige Schotterpisten und gehen mit Brillenpinguinen baden. Sie suchen im Addo-Park nach Löwen, tauschen sich mit jungen afrikanischen Schriftstellern aus und erklären, was man unbedingt in einem Sammeltaxi zu beachten hat. Und sie verraten, warum Barfußlaufen hier so wichtig ist und was Fußball mit schwarzem Stolz zu tun hat.

Im Land des Laufens. Meine Zeit in Kenia

Im Land des Laufens
Meine Zeit in Kenia

von Adharanand Finn

Piper
übersetzt von Karlheinz Dürr, Werner Roller
Originaltitel: Running with the Kenyans
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40492-1
ca. 320 Seiten, 32 Illustrationen
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 364 gr
Erscheinungstermin: 14.04.2014

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Stimmt es, dass Kenianer schon als Kinder täglich mehrere Meilen zur Schule rennen? Und ihr Laufstil effektiver ist als unserer, da sie barfuß aufwachsen? Der Brite Adharanand Finn spürt dem legendären Lauferfolg einer Nation nach. Dafür zieht er mehrere Monate lang mit seiner Familie nach Iten, ins Mekka der besten Läufer. Besucht dort Weltklasseläufer und Nachwuchstalente in den Camps und schließt sich in der Morgendämmerung ihren Läufen durch die Savanne an. Und am Ende muss er selbst beweisen, ob sich das harte Training gelohnt hat – als er zum größten Lauf des Landes, dem berüchtigten Lewa Marathon, antritt.

Autor

Adharanand Finn, 1973 in London geboren, ist begeisterter Läufer und trainierte schon als junger Mann mit den Profis. 2011 zog er mit seiner Frau und seinen Kindern für mehrere Monate nach Kenia, dem Mekka der besten Läufer der Welt, um das Geheimnis der Laufnation zu ergründen. Finn arbeitet als Reporter, vor allem für »Runner‘s World«, »The Independent« und »The Guardian«.

Presse
»Ein faszinierender Bericht mit erstaunlichen Erkenntnissen.«, Münsterland Zeitung, 13.05.2014

»Dieses motivierende Buch zeigt, dass man seine Träume und Ziele verfolgen sollte, auch wenn man dazu ungewöhnliche Wege gehen muss. (...) Eine kurzweilige Pflichtlektüre (nicht nur) für Marathon-Läufer.«, OÖ Nachrichten, 03.11.2012

Karierter Affe

Karierter Affe
Roman

von Barbara Trapido

Piper
übersetzt von Beatrice Howeg
Originaltitel: Frankie and Stankie
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-50096-8
ca. 384 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 20.5 cm / B 13.5 cm / G 350 gr
Erscheinungstermin: 16.06.2017

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

"Was ist dir lieber? Wenn dir eine Einheimische oder ein Kuli dein Pausenbrot schmiert?", wird Dinah von einer Klassenkameradin gefragt. Dinah weiß darauf keine Antwort, denn bei ihr zu Hause macht ihr Papa die Brote. Dinah und ihre Schwester Lisa wachsen in einer liberalen Familie in den fünfziger Jahren in Südafrika auf, als die Rassengesetze verschärft werden. Die ältere Lisa ist stark und vernünftig, Dinah zierlich und verträumt. In der Schule treffen sie auf sadistische Lehrer, die rassistische Vorurteile gegen Schwarze pflegen und die Mädchen seelisch quälen.

Trapidos semiautobiographischer Roman erzählt vom Erwachsenwerden, von den Versuchen, in der Apartheidgesellschaft zurechtzukommen.

Autor

Barbara Trapido wuchs in Südafrika auf und siedelte 1963 nach London über. Mit Romanen wie Jonglieren (1996 Berlin Verlag/ 2005 BvT), Tempel des Entzückens (1997 Berlin Verlag) und Der Reisende Waldhornist (Berlin Verlag 1999) hat sie sich auch hierzulande eine große Fangemeinde erobert.

Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas

Regenzauber
Auf dem Niger ins Innere Afrikas

von Michael Obert

Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40249-1
ca. 576 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: - / - / G 595 gr
Erscheinungstermin: 01.04.2005

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Unglaublich, aber wahr: Nur wenige Weiße standen bisher an der Quelle des Niger, im undurchdringlichen Urwald zwischen Guinea und Sierra Leone. Und noch weniger Menschen haben wie Michael Obert den Niger auf seiner ganzen Länge bereist. Es ist aber nicht der Rekord, der ihn antreibt, sondern die Suche nach Geschichten. Und je länger er unterwegs ist in dieser Welt voller unsichtbarer, aber mächtiger Geister, voller Wahrheiten, die sich unversehens in ihr Gegenteil verkehren, voller Dinge, die etwas anderes sind, als sie zu sein scheinen, desto mehr begreift er, dass in dieser Welt nichts nach unseren Regeln und Vorstellungen funktioniert. »Regenzauber« ist ein Reiseepos von großer erzählerischer Kraft, das einen süchtig machenden Sog entfaltet, das in immer neuen Wendungen dahinströmt wie der große Fluss selbst. Obert schreibt Reiseliteratur vom Feinsten!

Autor

Michael Obert, 1966 in Breisach am Rhein geboren, studierte Betriebswirtschaft und arbeitete längere Zeit im mittleren Management, bis er zu einer zweijährigen Reise durch Lateinamerika aufbrach. Anschließend begann er ein neues Leben als Buchautor und Journalist. Seine ausgedehnten Reisen führten Michael Obert nach Mittel- und Südamerika, in den Südpazifik, nach Asien und Afrika. In seiner Reiseerzählung »Regenzauber« erzählt er von seiner siebenmonatigen Reise von der Quelle bis zur Mündung des Niger, wofür er mit dem Globetrotter-Buchpreis ausgezeichnet wurde. Zuletzt von ihm erschienen: »Die Ränder der Welt. Patagonien, Timbuktu, Bhutan & Co.« sowie »Chatwins Guru und ich. Meine Suche nach Patrick Leigh Fermor«. Wenn Michael Obert nicht auf Reisen ist, lebt er in Berlin.

Rosenrot

Rosenrot
Kriminalroman

von Arne Dahl

Piper
übersetzt von Wolfgang Butt
Originaltitel: De största vatten
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-24964-5
ca. 416 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.7 cm / B 12 cm / G 292 gr
Erscheinungstermin: 01.06.2007

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Dag Lundmark war Leiter der rasch und effektiv durchgeführten Razzia. Winston Modisane musste dabei sterben – aber war der Tod des Südafrikaners wirklich unvermeidlich? Paul Hjelm und Kerstin Holm ermitteln in einem Fall, der im Milieu illegaler Einwanderer beginnt und in der trügerischen Idylle eines schwedischen Sommers atemlos endet. Ein Fall, der mehr mit ihnen selbst zu tun hat, als sie wahrhaben wollen …

Autor

Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über eine Million Bücher. Sein Thriller-Quartett um die Opcop-Gruppe mit den Bänden »Gier«, »Zorn«, »Neid« und »Hass« wurden ebenfalls Bestseller. Mit »Sieben minus eins« begann Arne Dahl 2016 furios eine neue Serie um das Ermittlerduo Berger & Blom, die ihm international höchstes Lob und großen Erfolg einbrachte. »Sieben minus eins« stand mehr als ein halbes Jahr in den Top 10 der deutschen Bestsellerliste; »Sechs mal zwei« ist Berger & Bloms zweiter Fall.

Presse

»Der Schwede Arne Dahl zählt unbestritten zu den Größten seines Fachs: Seine Thriller sind nicht nur packend, sondern auch modern, international und sensibel.«, Die Welt

Serengeti darf nicht sterben

Serengeti darf nicht sterben
367000 Tiere suchen einen Staat

von Bernhard Grzimek, Michael Grzimek

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40347-4
ca. 384 Seiten, 142 Illustrationen
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / G 416 gr
Erscheinungstermin: 01.01.2009

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Wir müssen fliegen lernen. Diese Worte des 23-jährigen Wildtierenthusiasten Michael Grzimek, Sohn von Bernhard Grzimek, stehen am Anfang eines der ganz großen Abenteuer des internationalen Naturschutzes. Im Jahre 1957 fliegen Vater und Sohn mit ihrer Dornier-27 in Zebrastreifen-Lackierung nach Afrika, um das Wanderverhalten der großen Herden der Serengeti zu studieren, ihre Tierbestände zu erfassen und so die willkürliche Festlegung von Wildparkgrenzen zu verhindern. Eine legendäre Pioniertat. Während ihres Aufenthalts nähern sie sich nicht nur den Wildtieren, sondern suchen das Gespräch mit den Bewohnern der Steppe, und dies, anders als die Kolonialherren, von Gleich zu Gleich. Serengeti darf nicht sterben hat unser modernes Umweltbewusstsein geprägt wie kein zweites Buch.

Autoren

Bernhard Grzimek, am 24. April 1909 in Neisse geboren und am 13. März 1987 in Frankfurt am Main gestorben, schloß sein Studium der Veterinärmedizin und Zoologie 1932 in Berlin mit der Promotion ab. Nach dem Krieg wurde er Universitätsprofessor und übernahm die Leitung des Frankfurter Zoos. Für seinen Dokumentarfilm »Serengeti darf nicht sterben« erhielt er als erster Deutscher den Oscar. Legendär wurde seine Fernsehserie »Ein Platz für Tiere«, die ab 1956 in 175 Folgen ausgestrahlt wurde. Grzimek gilt bis heute als einer der erfolgreichsten deutschen Naturschützer und Tierfilmer.

Michael Grzimek
(1934-1959), Sohn von Bernhard Grzimek, assistierte ihm schon früh im Frankfurter Zoologischen Garten. Zu seiner Leidenschaft für die tierpflegerische Arbeit kam die Begeisterung für die Fotografie und den Film. Sein tödlicher Unfall bei den Dreharbeiten zu »Serengeti darf nicht sterben« macht das Buch und den Oscar prämierten Film zu seinem Vermächtnis.

Spurensuche in Namibia

Spurensuche in Namibia
Entdeckungen zwischen Kalahari und Namib

von Dieter Kreutzkamp

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40183-8
ca. 320 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: - / - / G 348 gr
Erscheinungstermin: 01.01.2000

Spurensuche in einem farbigen Land: Wasserläufe und Tierfährten, Zeichen der weißen Kolonialherren und schwarzen Ureinwohner leiten den erfahrenen Reiseschriftsteller Dieter Kreutzkamp durch Namibia. Wieder einmal ist ihm ein Stück Abenteuerliteratur gelungen, wenn er die abgelegene Skeleton Coast erforscht, mit dem Kanu den Orange River hinunterpaddelt oder bei der Safari Elefanten und Löwen beobachtet ...

Autor

Dieter Kreutzkamp, Jahrgang 1946, ist als Abenteurer, Autor und Fotograf eine feste Größe in der Globetrotter-Szene. Seit den Siebzigerjahren hat er unzählige Reisen in alle Welt unternommen, vor allem nach Kanada und Alaska. Über seine Reiseerfahrungen schrieb der fundierte Kenner vieler Länder bereits zahlreiche Erfolgstitel. Bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC erschien zuletzt »Mitternachtssonne über Alaska«.

The Travel Episodes

The Travel Episodes
Neue Reisegeschichten von allen Enden der Welt

von Johannes Klaus, Einleitung von Gesa Neitzel

Piper
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-40487-7
ca. 352 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.1 cm / B 12.2 cm / -
Erschienen: 01.12.2017

Je näher die Autoren der Travel Episodes allen Enden der Welt kommen, desto klarer wird: es sind nicht nur die weißen Strände, die mystischen Tempelanlagen und aufregenden Metropolen, die sie immer einen Schritt weiter gehen lassen – es sind die Menschen. Die Bewohner der Länder, die sie besuchen, und die anderen Reisenden, die vielleicht Weggefährten werden oder sogar Freunde fürs Leben. Die Geschichten in diesem neuen Band erzählen von besonderen Begegnungen: Von heldenhaften Fischern an den Ufern des Yukon. Von einem schottischen Klosterboss in Thailand. Von einem verwegenen Maler in Mexiko. Von einer besonderen Seilschaft in den Weiten des norwegischen Gletschers. Und davon, dass man sich selbst nirgends so nahe kommt wie in der Fremde.

Der dritte Band der Erfolgsserie »The Travel Episodes«

Große Social-Media-Kampagne mit multimedialen Beiträgen

Nominiert für den E-Book Award 2016

Autor

Johannes Klaus liebt das Reisen. Und Geschichten, die etwas von dieser schönen Welt erzählen. Das aufregende und manchmal sogar lebensverändernde Abenteuer, die Erde zu bereisen, vermittelt er Tausenden Lesern als Herausgeber der Reiseblog- Plattform reisedepeschen.de und seit 2015 multimedial auf travelepisodes.com. 2011 wurde er mit dem renommierten Grimme Online Award ausgezeichnet. Johannes Klaus lebt mit seiner Familie in Berlin.

Wie wir waren

Wie wir waren
Roman

von Sinead Moriarty

Piper
übersetzt von Sonja Hagemann
Originaltitel: The Way We Were
Taschenbuch
ISBN: 978-3-492-31096-3
ca. 480 Seiten
Höhe/Breite/Gewicht: H 18.7 cm / B 12 cm / -

Erscheinungstermin: 01.02.2018

Dieses Produkt ist auch verfügbar als:
E-Book

Alice und Ben sind das perfekte Paar, verbunden durch ihre Liebe, ihre Kinder. Bis Ben mit den Ärzten ohne Grenzen in ein Krisengebiet nach Afrika geht. Kurz darauf erhält Alice die schlimmste aller Nachrichten: Bens Team wurde überfallen, niemand habe überlebt. Plötzlich ist sie Witwe und alleinerziehende Mutter. Alice schwankt zwischen Trauer und Wut auf Ben. Dann lernt sie Dan kennen: gut aussehend, charmant und hilfsbereit. Schließlich gibt sie seinem Werben nach und sagt Ja. Doch am Vorabend der Hochzeit klingelt das Telefon. Es ist Ben. Er lebt, und er will sein altes Leben zurück ...

Ein intelligenter Roman über Verlorengeglaubtes und Neugewonnenes

Ein einfühlsamer Frauenroman über eine ungewöhnliche Ménage-à-trois

Autorin

Sinead Moriarty wuchs als Tochter einer Kinderbuchautorin in Dublin auf. Nach der Universität und Stationen in Paris und London, wo sie als Journalistin arbeitete und erste Roman zu schreiben begann, zog sie zurück in ihre Geburtsstadt. Dort lebt sie mit ihrem Mann, den drei Kindern und ihrer Katze Minnie. Sinead Moriartys bis dato 11 Bücher sind in 25 Sprachen übersetzt. Für ihren letzten Roman »The Way We Were« bekam sie 2015 einen Irish Book Award (im Bereich Unterhaltungsliteratur) verliehen.