Verlag Johannes Heyn GesmbH & Co KG

Friedensgasse 23
A-9020 Klagenfurt
Gegründet 1868 steht der Verlag Johannes Heyn heute für hochwertige Bücher zur Kultur Kärntens. Kunst & Geschichte, Musik & Wissenschaft, Lyrik & Prosa in Mundarten & Hochsprache sowie Alltags- & Freizeitthemen bilden die Schwerpunkte des Verlagsprogramms.

Geliebtes Afrika

Geliebtes Afrika

Weiße Ärzte im afrikanischen Busch

Marion Habicht

372 Seiten, viele Farbabbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-85366-889-4

Das Buch erzählt die Geschichte eines deutschen Arzt-Ehepaares, das im Rahmen der Entwicklungshilfe nach Westafrika geht, um dort unter den primitivsten Bedingungen zu arbeiten. Unter katastrophalen Verhältnissen arbeiten sie selbstlos, erschüttert und zugleich beglückt von der ihnen entgegengebrachten vertrauensvollen Zuneigung der dort lebenden, liebenswerten Menschen. Sie haben die Möglichkeit durch ihre Arbeit an dem Leben des Dorfes teilzuhaben, das einem Durchreisenden gewöhnlich verschlossen bleibt.

Fremdartig-geheimnisvolle Begebenheiten und Freundschaften mit Magiern und Häuptlingen erschließen die magisch-mythische Dimension der Mentalität des afrikanischen Menschen. Mannbarkeitsriten, Opferzeremonien, Regenzauber, christliche und muselmanische Feste sind bunte Höhepunkte. Bei der Bittwallfahrt um Kindersegen erfährt der Leser, auf welche Weise die heiligen Krokodile auch der Autorin ein Kind bescherten.

In der humorvollen Darstellung typischer Verhaltensweisen teilt sich dem Leser die tiefe Zuneigung der Autorin zu den Afrikanern und ihrem Kontinent mit, wo, wie sie sagt, „ein Teil unserer gespaltenen Herzen für immer zurückblieb“.

Merkwürdige Land- und Seereisen durch ...

Leonhard Eisenschmied

Merkwürdige Land- und Seereisen durch Europa, Afrika und Asien.

Eine wahre Geschichte aus den letzten Jahren des 18. Jahrhunderts.

Bearbeitet und kommentiert von Dr. Wilhelm Wadl.
224 Seiten, s/w Abbildungen, Hardcover.
ISBN 978-3-85366-929-7

Der vorliegende Erlebnisbericht erzählt die abenteuerliche Jugend eines Kärntners, der im Jahre 1787 in Laibach aus einer Handelslehre entfloh. In Triest heuert er auf einem holländischen Schiff an, das auf seiner ersten Ausfahrt im Mittelmeer Schiffbruch erleidet. Als einziger Überlebender wird er auf eine unbewohnte Insel verschlagen und von Seeräubern gerettet. Danach muss er zwangsweise in die venezianische Marine eintreten und kehrt nach vielen misslungenen Fluchtversuchen elf Jahre später wieder in seine Heimat zurück.