Religion

The Bible in Folklore Worldwide

Titel: The Bible in Folklore Worldwide / A Handbook of Biblical Reception in Folklores of Africa, Asia, Oceania, and the Americas
Urheber: Ziolkowski, Eric
ISBN-13 978-3-11-047676-7
Verlag: De Gruyter
ca. 450 seiten

Erscheinungstermin 15.11.2019


The Bible in Folklore Worldwide, ein zweibändiges, illustriertes Handbuch, bietet dem Leser originelle Studien über die Rezeption der Bibel in den Folklore verschiedener Kulturen auf der ganzen Welt. Dieser zweite Band konzentriert sich auf biblisch abgeleitete Charaktere, Geschichten und Motive in asiatischen, afrikanischen und amerikanischen Kulturen.

Titel: Peace in Zanzibar
Proceedings of the Joint Committee of Religious Leaders in Zanzibar, 2005–2013
Urheber: Langås, Arngeir
ISBN-13 978-1-4331-5967-1
Verlag: Peter Lang Publishing Inc. New York
324 Seiten

Erscheinungstermin 11.04.2019

Frieden auf Sansibar: Die Proceedings of the Joint Committee of Religious Leaders in Sansibar, 2005-2013, bringen eine multiperspektivische analytische Linse in den Joint Committee of Religious Leaders for Peace (JVD), eine einzigartige christlich-muslimische Friedensinitiative auf Sansibar. Basierend auf acht Jahren Erfahrung als Missionarin bei der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania und als Mitglied der JVD selbst sowie der formalen Feldarbeit fragt Arngeir Langås, ob und wenn ja, wie die christlich-muslimische Zusammenarbeit zum Frieden auf den ostafrikanischen Inseln beitragen kann. Peace in Sansibar liegt im akademischen Bereich der Missionswissenschaft und nimmt die abduktive Argumentation als primäre Forschungsmethode. Es zeigt zahlreiche Bereiche von akademischem Interesse, die durch Studien der interreligiösen Praxis angesprochen werden können, darunter Identität, Synkretismus und Populärreligion, die Politisierung der Religion und die Religionisierung der Politik sowie Modelle der Staatsreligion. Dieses Buch wird ein breites und empfängliches Publikum unter Studenten, interreligiösen Dialogpraktikern, Missionaren, Theologen und Missionaren finden.

The Reception and Interpretation of the Bible

Titel: The Reception and Interpretation of the Bible in Christian North Africa / Commencement to the Council of Carthage (180 to 397 C.E.)
Urheber: Yates, Jonathan / Dupont, Anthony
ISBN-13 978-1-61451-756-6
Verlag: Walter de Gruyter
ca. 450 Seiten

Erscheinungstermin 15.11.2019

Dieses Handbuch untersucht die Entstehung des Christentums in Nordafrika vom zweiten Jahrhundert n. Chr. bis heute. Im Mittelpunkt stehen die Rezeption der Schrift im Leben der Kirche, die Entscheidungsprozesse, die theologischen und philosophischen Überlegungen der Kirchenväter in verschiedenen kulturellen Kontexten sowie schismatische oder ketzerische Bewegungen. Der erste Band umfasst die ersten vier Jahrhunderte bis zur Zeit des Augustinus.

Fostering Interreligious Encounters in Pluralist S

Titel: Fostering Interreligious Encounters in Pluralist Societies
Hospitality and Friendship
Urheber: Aihiokhai, SimonMary Asese A.
ISBN-13 978-3-030-17804-8
Verlag: Springer International Publishing
239 Seiten

Erscheinungstermin 28.07.2019

Dieses Buch macht auf Möglichkeiten aufmerksam, den Dialog zwischen Mitgliedern verschiedener religiöser Traditionen in einer Zeit des kulturellen und religiösen Pluralismus zu fördern. Um dies zu erreichen, analysiert der Autor die Ergebnisse einer ethnographischen Studie über Ihievbe, eine Stadt im mittleren Westen Nigerias, die religiös pluralistisch ist. Der Schwerpunkt liegt auf Gastfreundschaft und Freundschaft - zwei wichtige relationale, kulturelle, philosophische und theologische Tugenden - als Werkzeuge für den Aufbau eines gesunden, für unsere Zeit relevanten interreligiösen Dialogs. Eine kritische Studie über die Bedeutung dieser beiden dialogischen Tugenden in den religiösen Ausdrucksformen des römischen Katholizismus, des Islam und der traditionellen Religion Ihievbe wird durchgeführt. Die Präferenz für ethnographische Studien basiert auf der Betonung der Relevanz des Kontextes bei der Artikulation nützlicher Praktiken des interreligiösen Dialogs. Schließlich artikuliert das Buch, wie die Früchte des interreligiösen Dialogs in den liturgischen Ritualen jeder Religion, insbesondere der drei hier angesprochenen Religionen, gefeiert werden können.

Muslims in Southern Africa

Titel: Muslims in Southern Africa
Johannesburg’s Somali Diaspora
Urheber: Sadouni, Samadia
ISBN-13 978-1-137-46707-2
Verlag: Palgrave Macmillan UK
214 Seiten

Erscheinungstermin 21.03.2019

Dieses Buch stellt eine soziohistorische Analyse der somalisch-muslimischen Diaspora in Johannesburg und ihrer Auswirkungen auf die Stadtentwicklung im Kontext der somalischen Migrationen in der Region des südlichen Indischen Ozeans vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute vor. Die Autorin untersucht anhand einer Kombination aus Archiv- und ethnographischer Forschung die ineinandergreifenden Prozesse von Migration, urbaner Ortsbestimmung, wirtschaftlichem Unternehmertum und transnationaler Mobilität aus der Perspektive der Religionspraxis und vor dem Hintergrund historischer Interaktionen zwischen der somalischen Diaspora und dem britischen und osmanischen Reich. Der Vergleich mit anderen muslimischen Diaspora in der Region, vor allem Indern, vertieft eine Untersuchung, die die somalischen Erfahrungen mit der Mobilität und der Stadtentwicklung Südafrikas über die Kolonial-, Apartheid- und Demokratisierungszeit hinweg neu beleuchten wird. Die Politik der Rasse, der imperialen und postimperialen Identitäten und der Governance der Religionsgemeinschaften erweisen sich als wichtige Einflussfaktoren auf die somalische Diaspora in Johannesburg. Diese anspruchsvolle Analyse wird eine wertvolle Ressource für Studierende und Wissenschaftler der Stadtgeographie, der Religionssoziologie, der Afrikanistik, der Rassen-, Ethnie- und Migrationsforschung sein.